Checkliste Frühwarnsignale

Checkliste FrühwarnsignaleMit der Checkliste Frühwarnsignale können Sie schnell und einfach überprüfen, ob es in Ihrem Unternehmen kritische Erfolgsfaktoren oder gar Indikatoren für eine Krisensituation gibt. Die Checkliste überprüft anhand von Schlüsselfragen den aktuellen Zustand Ihrer Unternehmensführung, der Finanzen und des Bereichs Marketing & Vertrieb.

Die Auswertung ist denkbar einfach: Jede Frage, die Sie mit „Ja“ beantworten, deutet auf eine Schwachstelle:

Haben Sie pro Abschnitt 6 bzw. insgesamt 18 und mehr Fragen mit „Ja“ beantwortet, dann sollten Sie diese Schwachstellen schnellstmöglich abbauen, um eine Krise abzuwenden.

 

Checkliste Frühwarnsignale

Hier finden Sie Frühwarnsignale

Frühwarnsignale treten bei sich anbahnenden Unternehmenskrisen zumeist auf verschiedenen Ebenen auf:

  • auf der Führungsebene
  • auf der Finanzebene
  • im Marketing und/oder Vertrieb

Frühwarnsignale auf der Führungsebene

Krisen beginnen in der Regel mit falschen Einschätzungen von Markt und Wettbewerb, was Fehlentscheidungen auslöst. Oftmals dauert es Wochen und Monate bis solche Fehlentscheidungen Wirkung zeigen. Während dieser Entwicklung brechen oftmals schwelende Streitigkeiten innerhalb der Führungsmannschaft in zunehmendem Maße offen aus. Wenn es an Kompromissbereitschaft und Lösungsorientierung mangelt, werden Entscheidungen autokratisch und autoritär gefällt. Ein sicheres Zeichen für den Beginn einer Krise!

In einer solchen Situation treten zumeist auch die Ja-Sager aus dem Hintergrund auf die Bühne und es bilden sich Parteien, die gegeneinander arbeiten. Erfahrene Führungskräfte kennen zumeist die negativen Folgen solcher Grabenkriege und verlassen das Unternehmen, bevor es zu spät ist. Zunehmende Personalfluktuation ist ebenfalls ein sicheres Indiz für eine Unternehmenskrise!

Frühwarnsignale auf der Finanzebene

Ein systematisches Controlling von Kennzahlen kann sehr frühzeitig konkrete Hinweise auf drohende Krisen liefern. Sinkt bspw. die Rentabilität eines Unternehmens kontinuierlich über mehrere Monate, dann sollte man dies nicht auf kurzfristige Marktschwankungen zurückführen, sondern schnellstens nach weiteren Indikatoren suchen, zum Beispiel:

  • Umsatzrückgänge
  • Kostensteigerungen
  • Gewinneinbrüche
  • Negativer Cash Flow
  • weitere...

Aber auch die Umsatzabhängigkeit von wenigen Großkunden ist bereits ein ernst zu nehmender Indikator für eine Krise. Wird der Umsatz eines Großkunde nicht in Form einer Pyramide durch wenigstens zwei Kunden mit jeweils der Hälfte des Großkundenumsatzes „abgesichert“, dann droht Gefahr. Diese droht ebenfalls, wenn nicht 20% der Kunden 80% des Gewinns erwirtschaften! In beiden Fällen muss die Kundenstruktur unbedingt verändert werden!

Frühwarnsignale im Marketing und/oder Vertrieb

Erster Indikator ist ein anhaltendes Verfehlen der gesetzten Leistungsziele. Wenn Planzahlen fortlaufend nach unten korrigiert werden müssen, sollten unbedingt weitergehende Leistungsanalysen durchgeführt werden. Gleiches gilt, wenn sich die Kurve der Anzahl Neukunden über mehrere Monate nicht positiv oder sogar nach unten entwickelt oder wenn wichtige Stammkunden verloren gehen.

Auch eine zunehmende Häufung negativer Meldungen über das Unternehmen in der Öffentlichkeit oder ein messbarer Rückgang von Kundenempfehlungen sind Alarmzeichen, dass etwas verkehrt läuft und dringend korrigiert werden muss.

Haben wir Ihr Interesse an Frühwarnsignalen geweckt?

Möchten Sie gerne unseren Analyse-Service in Anspruch nehmen? Dann wäre eine Kontaktaufnahme der nächste Schritt. Wir rufen Sie kostenlos zurück, wenn Sie uns Ihre Wünsche in der nebenstehenden Kontaktbox übermitteln. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch erreichen Sie uns auch unter der Telefonnummer +49 (0)221 40 31 57. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail mit Ihren Wünschen.

Das interessiert Sie vielleicht auch:

 

Kostenloser Rückruf

Persönliche Daten
Nachricht
Buttons

Kontaktdaten

WMC | Wendeler Marketing Consulting

Volker Wendeler Dipl.-Ing. (FH) 
Wittgensteinstr. 18
50931 Köln
Deutschland

Telefon:
+49 (0)221 40 31 57

E-Mail:
info[at]
wemarcon[dot]de

Klicken Sie hier, um die Kontaktdaten von WMC | Wendeler Marketing Consulting als .vcard herunterzuladen. Download Kontaktdaten als .vcard