Checkliste Marketing-Mix

Checkliste Marketing-MixMit der Checkliste Marketing-Mix können Sie schnell und einfach die Stärken und Schwächen in Ihrem Marketing-Mix feststellen, indem Sie die Aussagen zu den vier P’s (Product, Price, Place, Promotion) in der Checkliste mit „Stimmt“ oder „Stimmt nicht“ beantworten.

Jedes „Stimmt“ steht für eine Stärke Ihres Marketing-Mix, jedes „Stimmt nicht“ kennzeichnet eine Schwachstelle in Ihrem Marketing-Mix.

Die Auswertung ist ebenso einfach: Wenn Sie 50% oder mehr Aussagen mit „Stimmt nicht“ beantwortet haben, sollten Sie Ihr Marketing-Mix einer gründlichen Überprüfung unterziehen und die identifizierten Schwachstellen optimieren.

Checkliste Marketing-Mix

Marketing-Mix - was ist das?

Marketing-Mix 4PDer Marketing-Mix ist die optimale Kombination von Elementen einer individuellen Marketingstrategie zu einem Maßnahmenplan für eine bestmögliche Platzierung eines Unternehmens im Markt. Der klassische Marketing-Mix setzt sich aus den sogenannten 4P zusammen:

  • Produktpolitik (Product)
  • Preispolitik (Price)
  • Vertriebspolitik (Place)
  • Kommunikationspolitik (Promotion)

Ziele eines optimalen Marketing Mix sind: mit dem richtigen Produkt, am richtigen Ort, mit dem richtigen Preis und dem richtigen Vertriebsweg im Markt maximalen Absatz und Umsatz zu generieren. Voraussetzungen dafür sind:

  • das Produkt muss für potenzielle Kunden attraktiv sein (Produktpolitik)
  • der Preis und die Konditionen müssen mit der Wertvorstellung der potenziellen Kunden übereinstimmen (Preispolitik)
  • der Vertrieb und Verkauf müssen bestens organisiert sein (Vertriebsspolitik)
  • das Produkt muss attraktiv und von den Konkurrenten differenziert präsentiert werden (Kommunikationspolitik)

Marketing-Mix 8PDem klassischen Modell des Marketing-Mix wurden im Lauf der Jahre weitere Ps hinzugefügt:

  • Personalpolitik (People)
  • Prozesse (Processes)
  • Unternehmensidentität (Physics)
  • Politische Interessenvertretung (Politics)

Der Wandel der Märkte hat dazu geführt, dass mehrere neue Modelle des Marketing-Mix entwickelt wurden, denen jeweils weitere Ps hinzugefügt wurden:

  • Kundenintegration (Participating Customer)
  • Wohlfühlerlebnis (Pamper)
  • Social Media Engagement (Public Voice)
  • Verpackung (Packaging)
  • Ladengestaltung (Physical Evidence)
  • Geschäftsausstattung (Physical Facilities)
  • Positionierung (Product Positioning)

Von elementarer Bedeutung sind jedoch weiterhin die klassischen 4P geblieben.

Marketing-Mix - die Produktpolitik

Der Produktmix umfasst die Bandbreite der Produktlinien, die ein Unternehmen produziert oder die ein Händler führt. Jedes Produkt und jede Leistung soll exakt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sein. Da für die meisten Kunden das Verhältnis von Leistung und Preis ausschlaggebend für den Kauf ist, soll die Qualität eines Produkts oder einer Leistung möglichst nachweisbar besser sein als die der Konkurrenten. Besondere Aufmerksamkeit ist den Alleinstellungsmerkmalen zu widmen, die ein Produkt oder eine Leistung deutlich vom Wettbewerb unterscheidbar machen. Hier können Sie sich unsere Checkliste Alleinstellungsmerkmale kostenlos herunterladen.

Marketing-Mix - die Preispolitik

Mit der Preispolitik sollen für jedes Produkt und jede Leistung Kaufanreize geschaffen werden. Dabei stellt sich immer die Problematik der Preisuntergrenze, die eine gesteigerte Kaufaktivität auslöst. Eine weitere und oftmals wichtigere Herausforderung ist die Nutzenargumentation, die den Kunden einen im Vergleich zum Wettbewerb höheren Preis akzeptieren lässt. Instrumente der Preispolitik sind ein optimal marktangepasstes Rabattsystem, wettbewerbsfähige Zahlungskonditionen, grosszügige Gewährleistungen und psychologische Elemente. Laden Sie sich einfach unsere Checkliste Kundennutzen hier kostenlos herunter.

Marketing-Mix - die Vertriebspolitik

Hier werden die besten Wege der Produkte oder Leistungen zu den Kunden festgelegt. Die Grundlage bildet die Vertriebsstrategie, die in einem Kreislauf von vier Phasen ständig der aktuellen Marktentwicklung angepasst wird:

  1. Analyse: Wo steht der Vertrieb jetzt?
  2. Zielsetzung: Wo muss der Vertrieb hin?
  3. Durchführung: Was muss getan werden, damit der Vertrieb dorthin gelangt?
  4. Erfolgskontrolle: Wie wissen wir, dass der Vertrieb dort angekommen ist?
  5. Neue Analyse….usw.

Im besten Fall werden durch eine Multikanal-Strategie Wettbewerbsvorteile geschaffen. Wichtig sind insbesondere alle Instrumente, die nach einem Kauf die Zufriedenheit der Kunden fördern oder steigern. Hierzu gehört u.a. 24/365, was bedeutet, dass ein Unternehmen über 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr erreichbar sein soll. Mit unserer kostenlosen Checkliste Vertriebsstrategie können Sie schnell und einfach die Stärken und Schwächen Ihrer Vertriebsstrategie identifizieren.

Marketing-Mix - die Kommunikationspolitik

Mit den Elementen der Kommunikationspolitik werden die Botschaften des Anbieters zu den Abnehmern transportiert, um dort Kaufanreize auszulösen. Die Basis bildet die Kommunikationsstrategie, die festlegt, wie der persönliche Verkauf, die Instrumente der Werbung, die Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit und die Instrumente der Verkaufsförderung und die Instrumente der Veranstaltungen optimal zusammenwirken. Hier finden Sie Beispiele praxisbewährter Marketingkonzepte.

Marketing-Mix Beispiel Red Bull

Marketing-Mix BeispielEin anschauliches Beispiel für einen erfolgreichen Marketing-Mix liefert der Getränkehersteller Red Bull.

Die Produktpolitik hat seinerzeit ein völlig neues Erfrischungsgetränk geschaffen, den Energy Drink. Die Inhaltsstoffe haben eine belebende Wirkung und unterscheiden sich dadurch von Limonade. Coca Cola oder isotonischen Getränken. Das Sortiment wurde fortlaufend den Marktveränderungen angepasst.

Die Preispolitik hat Red Bull Produkte wegen ihrer leistungssteigernden Wirkung im Premium Segment an der Preisobergrenze angesiedelt. Red Bull ist seit Jahren Preisführer, da für Red Bull-Konsumenten der hohe Preis eher zweitrangig ist.

Dank der Entwicklung der Vertriebspolitik auf ein weltweites Niveau sind Red Bull-Produkte in jedem Dorfladen, an fast allen Tankstellen, in der gesamten Gastronomie und in jedem Kiosk erhältlich.

Die Kommunikationspolitik der Red Bull-Produkte hat werbewirksame Slogans weltweit umgesetzt. Hunderte Extrem- und Leistungssportler haben durch Red Bull „Flüüügel“ erhalten und treten als Markenvertreter auf, „Ambassadors“ genannt. Red Bull ist Sponsor aller erdenklichen Sportveranstaltungen, wo es auf hohe Leistungen ankommt und hat sich so ein einzigartiges Markenimage geschaffen. Die TV-Kampagnen haben die Produkte mit Cartoons unter dem Titel „Red Bull verleiht Flüügel“ bekannt gemacht, die rund 98% der Konsumenten bekannt ist.

Haben wir Ihr Interesse an Marketing-Mix geweckt?

Möchten Sie gerne unseren Marketing-Service bei der Identifizierung der Alleinstellungsmerkamle in Ihrem Unterhmen in Anspruch nehmen? Dann wäre eine Kontaktaufnahme der nächste Schritt. Wir rufen Sie kostenlos zurück, wenn Sie uns Ihre Wünsche in der nebenstehenden Kontaktbox übermitteln. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch erreichen Sie uns auch unter der Telefonnummer +49 (0)221 40 31 57. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail mit Ihren Wünschen.

 

Alleinstellungs- merkmale

Hier zeigen wir Ihnen Beispiele von Alleinstellungsmerkmalen verschiedener Unternehmen aus der Praxis.

mehr Info

Kostenloser Rückruf

Persönliche Daten
Nachricht
Buttons