Den optimalen Businessplan erstellen

Business PlanDer optimale Business Plan für Existenzgründer und Unternehmer sollte in drei Versionen existieren. Jede Version muss speziell auf die Zielgruppe zugeschnitten sein, die durch den Business Plan informiert und überzeugt werden muss.

Business Plan im Dreistufenmodell

Für die Ausarbeitung eines Business Plans existieren zahlreiche Arbeitshilfen, Vorlagen und Muster. Diesen allen ist gemeinsam, dass damit jeweils nur eine einzige Ausführung eines Business Plans erstellt werden kann. Das ist gerade für Existenzgründer nachteilig, denn in der Praxis werden verschiedene Versionen des Business Plans benötigt. Banken benötigen andere Informationen als das eigene Management oder die Geschäftspartner.

Die erste Zielgruppe und Version 1 des Business Plans ist das eigene Management. Version 1 ist kurz und knapp gehalten und enthält nur die wesentlichen Erfolgsfaktoren, zum Teil in Stichworten.

Die zweite Zielgruppe sind Gesellschafter, Geschäftspartner, Steuerberater und die Hausbank(en). Der Business Plan für diese Zielgruppe ist ausführlicher als Version 1. Branche und Markt werden ausführlicher erläutert, ebenso die Marketingstrategie. Zusätzlich sind Planzahlen der Rentabilitätsvorschau enthalten.

Die dritte Zielgruppe sind Geldgeber, Investoren und Banken. Diese stellen ganz andere Anforderungen an einen Business Plan als die vorherigen Zielgruppen. Der Leitfaden Business Plan für die Ausarbeitung optimaler Business Pläne wurde anhand von Kriterien entwickelt, die erfolgreiche Business Pläne nach Aussage von Banken und Investoren kennzeichnen.

Die drei Versionen, die mit dem Leitfaden Business Plan erarbeitet werden, bauen aufeinander auf. Für den Existenzgründer wie auch im Business Devellopment hat dies zahlreiche Vorteile. Entscheidend aber ist, dass der Business Plan in der jeweiligen Zielgruppe nicht von vornherein zum Scheitern veurteilt ist, weil er nicht den Wünschen und Anforderungen genügt.

Der Leitfaden Business Plan

Der Leitfaden Business Plan ist in 10 Kapitel gegliedert. Dies sind genau die Kapitel, die Business Pläne enthielten, die Business Plan-Wettbewerbe gewonnen und Geldgeber überzeugt haben. Die Kapitel sind in Unterkapitel gegliedert. Jedes Kapitel enthält einen Katalog von Fragen, die üblicherweise von Entscheidern gestellt werden. Die individuellen Antworten zu den Fragen bilden das Gerüst für den optimalen Business Plan. Hinzukommen Vorlagen für die Tabellen, die den Entscheidern als Planzahlen für den Finanzbedarf und die Drei-Jahres-Planung vorgelegt werden müssen. Diese umfassen Tabellen für die Investionsplanung, Personalplanung, Liquiditätsplanung, Gewinn- und Verlustplanung und die Finanzbedarfsplanung.

Der Leitfaden Business Plan ist in allen drei Versionen praxiserprobt und hat schon zahlreichen Unternehmen erfolgreich als Vorlage gedient. Die mit dem Leitfaden Business Plan erstellten Versionen haben sich bestens bewährt, um Fürhungskräfte, Geschäftspartner, Geldgeber und Banken vom Geschäftsvorhaben zu überzeugen.

Die Bedeutung des Business Plans

Der Businessplan ist die Visitenkarte Ihres Unternehmens im Geschäftsleben. Er erläutert Ihr unternehmerisches Gesamtkonzept im Detail. Er beschreibt das wirtschaftliche Umfeld Ihres Unternehmens, die gesetzten Ziele und Ihre persönlichen Vorstellungen, wie Sie diese Ziele erreichen wollen.

Der Business Plan zeigt Ihren Partnern und Kapitalgebern die Strategie, mit der Sie Ihr Unternehmen zum Erfolg führen wollen. Professionelle Investoren fördern und finanzieren in aller Regel nur Unternehmen, denen ein fundierter Businessplan zugrunde liegt. Richtig abgefasst und eingesetzt wird der Business Plan zum Schlüsseldokument für die Beurteilung und Steuerung Ihrer Geschäftstätigkeit.

Der Businessplan zwingt den Unternehmer und seine Führungskräfte, eine Geschäftsidee systematisch zu durchdenken, deckt Wissenslücken auf, verlangt Entscheidungen und fordert strukturiertes und fokussiertes Vorgehen. Diese klare Analyse der aktuellen Situation fördert die gesamte geschäftliche Effektivität und dient Ihnen als Leitfaden. An ihm können Sie sich orientieren und überprüfen, inwieweit Sie Ihre gesetzten Ziele erreicht haben. Mit der Vorlage eines Business Plans beweisen Sie Ihre Fähigkeit, alle Aspekte der Unternehmensführung klar und verständlich darstellen zu können.

Die Gestaltung eines Business Plans hängt stark von dem individuellen Geschäftsvorhaben und von dem Zweck ab, für den er geschrieben wird. Planen Sie die Neugründung eines Unternehmens, liegen die Schwerpunkte in Ihrem Businessplan anders als beim Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes. Möchten Sie einen Kapitalgeber für Ihr Geschäfts interessieren, so reicht zumeist schon ein Exposé mit wenigen Seiten Umfang. Geht es um kapitalintensive Pläne, dann wird sicherlich eine umfangreichere Version mit detailliertem Tabellenwerk der marktüblichen Planzahlen benötigt.

Woran scheitern Business Pläne?

Ergebnisse einer Untersuchung des Bundesverbands Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) in Zusammenarbeit mit Hasso Plattner Ventures Management GmbH in der Reihenfolge der Häufigkeit:

  1. Produkt bzw. Dienstleistung existiert bereits in eindrucksvoller Präsenz im anvisierten Markt.
  2. Break-even nur sehr langfristig realisierbar.
  3. Utopische Annahmen zur Umsatz-/Ergebnisentwicklung.
  4. Ohne erkennbaren langfristigen Kundennutzen.
  5. Keine Branche für Risikokapital.
  6. Vorhaben birgt keine Exit-Story (weder Börsengang noch Trade Sale).
  7. Niedrige Markteintrittsbarrieren für Wettbewerb, Innovation schnell kopierbar.
  8. Wichtige Personen sind intensiv in andere Projekte eingebunden, kein echtes Commitment.
  9. Finanzbedarf in erster Linie aufgrund von Marketingaufwendungen.
  10. Produkt bzw. Dienstleistung lässt keine Skalierbarkeit zu.
  11. Team ohne ausreichende Branchenkenntnis.
  12. Vielzahl von Venture Capital-Gesellschaften bereits verfrüht und ohne Erfolg angesprochen.

Was kennzeichnet erfolgreiche Business Pläne?

(in der Reihenfolge der Häufigkeit)

  1. Kundennutzen ist klar nachvollziehbar.
  2. Team mit hoher Fach- und Managementkompetenz.
  3. Produkt- bzw. Dienstleistungsinnovation mit deutlichem Alleinstellungsmerkmal.
  4. Team hat bereits strategische Allianzen geschlossen.
  5. Team verfügt über exzellentes Netzwerk.
  6. Produkt bzw. Dienstleistung mit hoher Verteidigungsfähigkeit.
  7. „Proof-of-concept“ (Prototyp) vorhanden.
  8. Realistischer Break-even mittelfristig möglich.
  9. Realistische und nachvollziehbare Planzahlen.
  10. Skalierbares Geschäftsmodell mit hohem Wachstumspotenzial.

Worauf es Geldgebern ankommt

Banken, Investoren und Venture-Capital-Gesellschaften bekommen täglich eine große Anzahl von Businessplänen auf den Tisch. Deshalb ist es wichtig zu wissen, worauf Kapitalgeber achten und wie sie bewerten. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Kurzdarstellung der Geschäftsvorhabens, der sogenannten Executive Summary. Dies gilt sowohl für die Vorsprache bei Banken und öffentlichen Förderstellen, als auch bei Venture-Capital-Gesellschaften und Business Angels. Sie alle bewerten einen Businessplan nach folgenden Kriterien:

Kundennutzen

Der Kundennutzen einer Geschäftsidee muss klar fassbar sein. Entweder können Sie ein bereits bekanntes Produkt/Dienstleistung günstiger anbieten oder ein neues Produkt/Dienstleistung zu moderaten Preisen offerieren. Einige Beispiele sollen Ihnen verdeutlichen, woraus es ankommt (oder auch nicht):

Kompetenz

Besonderes Augenmerk legen alle Investoren auf das Management. Schließlich steht und fällt ein Geschäftsmodell mit der Fähigkeit der Unternehmensleitung, das Geschäftskonzept auch umzusetzen. Besonders gern gesehen sind Teams, in denen sich Schlüsselqualifikationen ergänzen. Das ideale Management-Team sollte interdisziplinär mit Experten für Entwicklung, Produktion, Marketing, Vertrieb und Betriebswirtschaft besetzt sein und den Wagniskapitalgeber als Partner akzeptieren.

Persönlichkeiten

Vor allem die Schlüsselpersonen werden genau betrachtet. Deshalb heben wir Ausbildung, Erfahrung, Kreativität, Motivation, Nervenstärke und natürlich den effizienten Umgang mit Geld hervor. Erzielte Erfolge zählen mehr als akademische Grade. Auch die Fähigkeit zur Teamarbeit gilt als Prüfstein für eine Investitionsentscheidung. Und nicht zuletzt die Persönlichkeitsmerkmale, die Menschen sympathisch machen.

Marktpotenzial

Das zu finanzierende Unternehmen sollte mittelfristig einen großen und wachsenden, meist auch internationalen Markt versorgen. Diese Marktpotenzial identifizieren wir und beziffern es genau. Wenn es sein muss, auch durch zusätzliche Recherchen oder Marktanalysen.

Innovation

Der hohe Innovationsgrad des Produktes oder der Dienstleistung muss erkennbar sein: Eine grundlegend neue Technologie oder ein überlegenes Fertigungsverfahren oder ein spezielles Know-how erschweren möglichen Konkurrenten den Markteintritt und eröffnen Kapitalgebern so bessere Perspektiven.

Planungssicherheit

Das Konzept zur Markterschließung muss durch realistische Projektionen, Schätzungen und vor allem durch Fakten überzeugen. Denn eine hohe Planungssicherheit kann Illiquidität vermeiden und ist wichtige Voraussetzung für den Geschäftserfolg eines jungen Unternehmens.

Haben wir Ihr Interesse für einen Businessplan geweckt?

Möchten Sie gerne unsere individuelle Marketingberatung in Köln in Anspruch nehmen? Dann wäre eine Kontaktaufnahme der nächste Schritt. Wir rufen Sie kostenlos zurück, wenn Sie uns Ihre Wünsche in der nebenstehenden Kontaktbox übermitteln. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch erreichen Sie uns auch unter der Telefonnummer +49 (0)221 40 31 57.Oder Sie schreiben uns eine E-Mail mit Ihren Wünschen.

Das könnte Sie in diesem Zusammenhang noch interessieren:

 

Fallstudie: Businessplan

Ein Erfolgsbeispiel aus der Praxis: wie ein Investor durch einen guten Businessplan gewonnen werden konnte.

 mehr Info

Kostenloser Rückruf

Persönliche Daten
Nachricht
Buttons