Hochwertiger Content - Was ist das eigentlich?

Hochwertiger ContentHochwertiger Content ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Webseiten. Aber wie kann Content-Qualität analysiert werden? Die vielen wissenschaftlichen Verfahren und Algorithmen zur Bewertung von Textqualität sind für Laien unbrauchbar. Aber es gibt Erfolgsfaktoren für hochwertigen Content, die zum Teil auch die Suchmaschinen zur Bewertung von Content verwenden.

Der Begriff „Content“ bezeichnet allgemein den Informationsgehalt von Webseiten. Microsoft-Gründer Bill Gates hat bereits in den 90er Jahren die Aussage verfasst „Content is King“. So hat er seine Überzeugung ausgedrückt, dass gute Inhalte, insbesondere hochwertige Texte, den Erfolg einer Webseite ausmachen. Das moderne Content Marketing hat diese Überzeugung aufgegriffen. Die Besucher von Webseiten werden anstelle von plumper Werbung mit hochwertigen Inhalten angesprochen.

Hochwertiger Content: die Kriterien

Was macht eigentlich guten Content oder Text aus? Die Suche nach Antworten zu dieser Frage gibt schon in der Schule Rätsel auf: nach welchen Kriterien benoten Lehrer Aufsätze in einem Spektrum von sehr gut bis ungenügend? Korrekte Rechtschreibung und Grammatik leuchten ein. Auch die Bedeutung von Satzlängen, Schachtelsätzen oder der Verwendung von Worthülsen und Phrasen ist verständlich. Aber dann wird es schon akademisch. Dann müssen komplizierte Algorithmen zur Berechnung von „gut“ oder „schlecht“ her.
Die wissenschaftlichen Ansätze zur Bewertung von Textqualität haben ein großes Problem gemeinsam: ein nach wissenschaftlichen Kriterien perfekter Text liest sich schlecht und ist stinklangweilig. Die Beurteilung eines guten Textes im Online-Marketing sieht hingegen ganz anders aus: guter Text ist der, den Besucher gerne, oft und lange lesen. Gute Texte für Webseiten müssen keineswegs den schulischen Qualitätskriterien entsprechen. Auch die komplexen Berechnungsmodelle schaffen es nicht, einen guten Text für eine Webseite zu identifizieren. Denn im Internet gelten ganz andere Spielregeln.

Besucher lesen Webseiten nicht, sie scannen!

Besucher von Webseiten lesen anfangs nicht, sondern „scannen“. Sie „lesen quer“,  überfliegen den Text, suchen interessante Haltepunkte, bevor sie mit dem Lesen beginnen. Die „richtigen“ Texte für Besucher von Webseiten erzeugen durch Strukturierung solche Haltepunkte und erregen Aufmerksamkeit. Die Instrumente dafür sind gegliederte und informative Überschriften, Absätze, Einrückungen, Aufzählungen und hervorgehobene Textpassagen. Tatsache ist auch, dass Besucher Bildunterschriften oder Untertitel bevorzugt lesen.

Besucher von Webseiten sind ungeduldig

Die Leser von Webseiten haben das generelle Problem, dass sich Texte am Bildschirm langsamer lesen als auf dem Papier. Wenn dann noch schwierige Texte mit unverständlichen Formulierungen angeboten werden, wird schnell die Geduldschwelle überschritten. Der Besucher verlässt die Webseite, wenn sich ihm der Sinn eines Textes nicht sofort erschließt.

Sie müssen dem ungeduldigen Leser Ankerpunkte für sein Auge anbieten. Dies sind Fotos, Bilder und Grafiken, die immer bevorzugt betrachtet werden. Aber auch informative Überschriften oder fett markierte Texte sind Haltepunkte für das Auge, die ihm in Sekundenbruchteilen helfen, einen Sinn zu erschließen.

Neue Besucher von Webseiten kommen über Suchmaschinen

Der beste Text einer Webseite taugt nichts, wenn die potentiellen Leser ihn nicht finden. Die Mehrzahl neuer Besucher von Webseiten kommt in der Regel über Suchmaschinen, wo sie nach sogenannten Keywords gesucht haben. Jeder Betreiber einer Webseite muss daher dafür sorgen, dass seine Webseiten bei definierten Keywords in den Suchergebnissen der Suchmaschinen auf vordersten Plätzen platziert sind. Idealerweise definiert der Betreiber der Webseite die meistgesuchten Keywords im Umfeld des Textes mit einer Keyword-Analyse und verwendet diese dann mehrfach im Text.

Weiterhin muss der Texter dafür sorgen, dass die Inhalte den Lesern gefallen. Dies funktioniert dann, wenn die grundsätzlichen Regeln für hochwertigen Content beachtet werden. Der einfachste Test: geben Sie den Text gänzlich Unbeteiligten zu lesen. Dann fragen Sie, ob der Text gefallen hat, ob er verständlich war und welchen Nutzen die Leser daraus gewonnen haben. Mit Vorsicht zu gebrauchen sind die zahlreichen Tools, womit angeblich Textqualität gemessen werden kann.

Besucher von Webseiten haben keine Ahnung von Flesch-Werten

Viele Texter und Redakteure nennen ehrfurchtsvoll die Flesch-Werte ihrer Texte. Die hat Rudolf Flesch erfunden. Mit Werten von 0 bis 100 drückte er die Lesbarkeit von Texten aus. Diese wird in einer komplizierten Formel aus Anzahl der Sätze, Wörter und Silben errechnet. Die Aussagekraft ist fragwürdig, denn auch völlig sinnfreien Sätzen attestiert der Flesch-Index hohe Werte für sehr leichte Lesbarkeit. Auch andere wissenschaftliche Modelle funktionieren nur eingeschränkt. Sie sind für den Laien unbrauchbar, weil sie immer nur Teilbereiche der Kriterien für hochwertigen Content bewerten.

Erfolgsfaktoren für hochwertigen Content

Hochwertiger Content kann anhand von einigen wenigen Erfolgsfaktoren beurteilt werden. Die Suchmaschinen verwenden diese Faktoren zum Teil ebenfalls zur Bewertung des Contents von Webseiten. Wir haben einen Auszug dieser Erfolgsfaktoren in eine Checkliste übernommen, die Sie kostenlos herunterladen können. Diese sind als Aussagen formuliert, die Sie auf Ihre Webseiten bezogen mit „Stimmt“, „Stimmt nicht“ oder „Weiß nicht“ beantworten können. Die Auswertung am Ende der Checkliste zeigt Ihnen dann, ob und wo Sie in Ihrem Content Schwachstellen haben.

Haben wir Ihr Interesse an hochwertigem Content geweckt?

Möchten Sie gerne unseren Content-Service in Anspruch nehmen? Dann wäre eine Kontaktaufnahme der nächste Schritt. Wir rufen Sie kostenlos zurück, wenn Sie uns Ihre Wünsche in der nebenstehenden Kontaktbox übermitteln. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch erreichen Sie uns auch unter der Telefonnummer +49 (0)221 40 31 57. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail mit Ihren Wünschen.

Das könnte Sie in diesem Zusammenhang noch interessieren

 

Checkliste Content-Qualität

Unsere kostenlose Checkliste zeigt Ihnen schnell und einfach, wie es um die Content-Qualität Ihrer Webseiten bestellt ist.

 mehr Info

Kostenloser Rückruf

Persönliche Daten
Nachricht
Buttons