Online-Marketing-Tipps für höhere Konversionsraten

KonversionMit wenigen Maßnahmen kann die Konversionsrate, bspw. das Verhältnis von Besuchern zu Kontaktanfragen, schnell und nachhaltig erhöht werden. Hierzu müssen vor allem sog. "Konversionskiller" identifiziert und bei Vorhandensein eleminiert werden.

Das WMC-Whitepaper „Online-Marketing-Tipps für höherere Konversionsraten“ zeigt auf, wie das funktioniert. Mit der darin enthaltenen Checkliste Konversionsrate können Sie schnell und einfach die Stärken und Schwächen Ihrer Webpräsenz analysieren.

Konversion: was ist das?

Als „Konversion“ wird im Marketing die Umwandlung einer Zielperson in einen Interessenten bezeichnet. Im Webmarketing soll der Besucher einer Webseite in einen Interessenten, der Besucher eines Online-Shops in einen Käufer oder Kunden konvertiert werden. Der Begriff wird auch für die messbare Zielerreichung von Marketingmaßnahmen verwendet. Bei klassischen Aktionen ist dies die Responsequote von Mailingaktionen, im Webmarketing bspw. die Anzahl neuer Newsletter-Abonnenten.

Die Konversionsrate wird im Webmarketing in Prozent der Besucher gemessen, die konvertiert wurden. Haben von 1.000 Besuchern in einem Monat bspw. 10 Besucher den Newsletter abonniert, so beträgt die Konversionsrate 1%. Werte zwischen 1% und 5% sind die Regel.

Konversionen verlaufen in Prozessen und in Phasen:

  1. Informationsuche im Internet
  2. Sichtung und Bewertung der Suchergebnisse
  3. Auswahl der Suchergebnisse und Seitenaufruf
  4. Orientierung auf der Webseite
  5. Suche nach Nutzen und Mehrwert
  6. Vertrauensbildung und Glaubwürdigkeit
  7. Aktion und Reaktion

Die Details sind im WMC-Whitepaper „Online-Marketing-Tipps für höhere Konversionsraten“ erläutert, das sie kostenlos herunterladen können.

Konversion erhöhen: wie funktioniert das?

Um Informationssucher in Besucher oder Besucher einer Webseite in Interessenten umzuwandeln und dies messen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden:

  1. Konversionskiller analysieren und ggf. eliminieren (Checkliste)
  2. Konversionselemente überprüfen und ggf. optimieren (Checkliste)
  3. Suchmaschinentauglichkeit überprüfen und ggf. optimieren (Checkliste)
  4. Popularität überprüfen und ggf. optimieren (Checkliste)
  5. Funktionalität überprüfen und ggf. optimieren (Checkliste)
  6. Konversionsziele definieren
  7. Maßnahmen planen und umsetzen, Aktionsangebote präsentieren
  8. Konversionserfolg messen

Das WMC-Whitepaper „ Online-Marketing-Tipps für höhere Konversionsraten“ liefert Ihnen alle Details. Sie können es oben kostenlos herunterladen.

Das könnte Sie in diesem Zusammenhang auch noch interessieren:

 

Checkliste Firmenwebseiten

Mit unserer kostenlosen Checkliste können Sie überprüfen, ob Ihr Internetauftritt die Erfolgskriterien für Firmenwebseiten erfüllt.

 mehr Info

Kostenloser Rückruf

Persönliche Daten
Nachricht
Buttons