Die aktuellen Publikationen von WMC Wendeler Marketing Consulting:

One-To-One: Was macht Webseiten von StartUps erfolgreich?

Startup WebseitenOne-to-One, das Internetportal für neues Marketing, hat einen neuen Fachbeitrag von Volker Wendeler unter dem Titel „Was macht Webseiten von StartUps erfolgreich?“ veröffentlicht. In diesem Beitrag werden verschiedene Erfolgsfaktoren erläutert, die gerade von StartUps oftmals vernachlässigt werden:

  • Vor dem Handeln nachdenken.
  • Nur die Wahrheit der Suchenden zählt.
  • Design oder nicht Design, das ist keine Frage
  • Kryptisch ist kein Zeichen besonderer Kompetenz!
  • Qualität bedeutet, dass der Kunde zurückkommt.

Der Autor hat eine Checkliste „Content-Relevanz-Faktoren“ zusammengestellt, womit schnell und einfach die Stärken und Schwächen einer Webseite hinsichtlich relevantem Content überprüft werden können.

Diese Checkliste können Sie hier kostenlos herunterladen.

ZDNet: Kundengewinnung im digitalen Wandel

KundengewinnungZDNet, das Expertenportal für die Informations- und Kommunikationstechnologie, hat den Gastbeitrag „Kundengewinnung im digitalen Wandel“ von Volker Wendeler veröffentlicht. Darin erläutert er die gravierenden Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Werbung neuer Kunden und das Kaufverhalten.

Zusätzlich wird eine Checkliste angeboten, womit überprüft werden kann, ob die wichtigsten Erfolgsfaktoren der eigenen digitalen Kundengewinnung bereits erfüllt sind oder noch geschaffen werden müssen.

Die Checkliste „Kundengewinnung im Web“ kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Deutsche-StartUps.de: Wer nicht wirbt stirbt - Content-Marketing für StartUps

Content Marketing für StartUpsEgal, ob Riesen- oder Minibudget, die Ursachen für Flops von Internetauftritten liegen meistens in einer fehlerhaften Konzeption. Das Zauberwort heißt „Content-Marketing“. Gemeint ist nicht das angeberische Buzzword, von dem viele reden, ohne zu wissen, was genau das bedeutet.

Volker Wendeler hat in seinem Fachartikel erläutert, wie StartUps in 10 Schritten ihre Webseite durch Content Marketing erfolgreich machen können. Den Beitrag können Sie hier als PDF lesen oder herunterladen.

Die wichtigsten Aufgaben für effektives Content Marketing hat er in der Checkliste "Content-Marketing-Plan" zusammengestellt, die Sie hier kostenlos herunterladen können.

unternehmer.de: Worauf es bei relevantem Content ankommt

Checkliste Content-Relevanz-FaktorenDie Anbieter von Suchmaschinen, allen voran Marktführer Google, bewerten die Relevanz der Inhalte immer exakter. Chancen, an prominenter Stelle gefunden zu werden, haben heute nur noch Webseiten mit relevantem Content. Aber worauf kommt es dabei an?

Im neuen Fachbeitrag "Worauf es bei relevantem Content ankommt" erläutert Volker Wendeler auf dem Wissensportal für Fach- und Führungskräfte unternehmen.de die Faktoren der Content-Relevanz von Webseiten:

  1. Was Wunschkunden interessiert
  2. Was Unternehmen mitteilen wollen
  3. Worüber im Markt diskutiert wird

Zum Beitrag gibt es eine kostenlose Checkliste. Mit der Checkliste kann schnell und einfach überprüft werden, wo die Stärken und Schwächen einer Webseite hinsichtlich relevantem Content liegen. Die Checkliste kann hier heruntergeladen werden.

Silicon.de: Beratungsresistenz - Ein gefährliches Übel für KMU

BeratungsresistenzDie Plattform silicon.de hat den neuen Fachartikel "Beratungsresistenz" von Volker Wendeler für das leitende IT-Management und Business-Entscheider veröffentlicht. Es geht um die Gefahren für kleine und mittlere Unternehmen, wenn diese von Führungskräften geleitet werden, die sich wie Könige in ihrem Hofstaat verhalten. Sie wissen alles besser, brauchen keinen Rat, geben Überzeugungen nie auf und verteidigen ihre oftmals verqueren Standpunkte bis auf’s Messer.

Sie haben zumeist Vorurteile und Verhaltensauffälligkeiten bis hin zur zwanghaften Persönlichkeitsstörung. Ihre Verhaltenstendenzen führen in der Konsequenz zumeist zu Fehlentscheidungen zum Nachteil des Unternehmens. Zum Beitrag gibt es eine Checkliste, womit geprüft werden kann, ob ein Unternehmen wegen Beratungsresistenz gefährdet ist. Die Checkliste kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Förderland.de: Content Marketing - Fluch oder Segen

Content-MarketingContent Marketing bedeutet, Produkte oder Leistungen durch das Angebot von Inhalten besser zu vermarkten.

Für diejenigen, bei denen das nicht funktioniert, ist Content Marketing ein Fluch. Für die Anderen ist es ein Segen, denn sie haben es verstanden, relevanten Content anzubieten.

Im neuen Beitrag auf foerderland.de, der Plattform für Gründer und Jungunternehmer, hat Volker Wendeler die typischen Fehler beschrieben, die irrelevanten Content zur Folge haben und die es zu vermeiden gilt.

Zusätzlich wird die Checkliste „Content-Relevanz-Faktoren“ zum kostenlosen Download angeboten.

business-on: Ohne Alleinstellungsmerkmale geht garnix!

Alleinstellungsmerkmale von UnternehmenIm Fachbeitrag von Volker Wendeler auf dem regionalen Wirtschaftsportal business on.de geht es dieses Mal um Alleinstellungsmerkmale. Diese sind gerade für StartUps und KMU schwer zu finden und zu formulieren, aber dennoch existenziell wichtig, um sich von der Masse der Konkurrenten abzuheben.


Im Artikel findet der Interessierte Tipps & Tricks sowie eine kostenlose Checkliste. Die vom Autor entwickelte Checkliste beschreibt das Verfahren zur Identifizierung, Formulierung und Nutzung von Alleinstellungsmerkmalen und wird kostenlos zum Download angeboten.

Kostenloser Download der Checkliste Alleinstellungsmerkmale.

Investorensuche GründersündenNeues eBook: How To Start Smart

Mathias Barth, Chefredakteur von Startworks, hat in über zwei Jahren Arbeit und hunderten Stunden Recherche mit dem eBook „How To Start Smart“ seinen „Reiseplaner“ für einen erfolgreichen Start als Unternehmer geschrieben.

Die 10 großen Herausforderungen aller Unternehmer und Startups werden ausführlich und mit Praxisbeispielen erläutert. In zusätzlichen zehn interaktiven Entwickler-Vorlagen kann jeder seine eigenen kreativen Lösungen gestalten.

Volker Wendeler hat mit Aufgabe 10 "Bist Du bereit für einen Investor?" ebenfalls zu diesem Buchprojekt beigetragen. Mit dem Worksheet zum Kapitel 10 „Gründersünden bei der Investorensuche“ können Sie prüfen, ob Ihr Geschäftsmodell oder Businessplan für Investoren geeignet ist.

Das Worksheet „Gründersünden bei der Investorensuche“ können Sie hier kostenlos herunterladen.

 

Firmenwebseiten Marketing-BörseMarketing-Börse: Firmenwebseiten, die niemand mehr sehen will.

Wer eine Firmenwebseite aufbaut oder neu gestaltet, kann sich dort kreativ entfalten. Wer aber hohe Besucherzahlen will oder sogar Aufträge einleiten bzw. abschließen will, der sollte tunlichst die Fehler vermeiden, die im neuen Fachartikel von Volker Wendeler auf dem Expertenportal marketing-boerse.de beschrieben werden.

In Kurzform:

  • Verzichten Sie niemals auf die Erfolgskontrolle Ihrer Webseiten!
  • Nicht die Google Qualitätsrichtlinien missachten!
  • Vermeiden Sie „künstlerisch besonders wertvolle“ Webseiten!
  • „Ich will das genau so!“ kostet Sie möglicherweise Besucher!
  • Litfaßsäulen sind Mega-Out!

Checkliste „Google-Qualitätsrichtlinie“

Der Autor hat aus den 160 Seiten der englischsprachigen „General Guidelines of Search Quality Ratings“ und den zahlreichen Beispielen von Webseiten-Beurteilungen eine Checkliste zusammengestellt, womit Sie schnell und einfach überprüfen können, ob ihre Webseiten den wichtigsten Anforderungen der Google-Qualitätsrichtlinie entspricht.

Die Checkliste umfasst 40 Fragen zu Google-Qualitätsfaktoren, die mit „Ja“, „Nein“ oder „Weiß nicht“ beantwortet werden können. Die Auswertung zeigt Ihnen dann, wo Sie mit Ihrer Webseite hinsichtlich der Google-Qualitätsrichtlinie stehen.

Die Checkliste „Google-Qualitätsrichtlinie“ können Sie hier kostenlos herunterladen. 

Content Marketing ThemenBusiness Wissen: Content Marketing - Passende Themen für die Zielgruppe finden.

business-wissen.de, das Expertenportal für Führungskräfte, hat auf der Webseite und im Newsletter an über 25.000 Empfänger Volker Wendelers neuen Fachbeitrag zum Content-Marketing veröffentlicht.

Content Marketing lebt von ständig neuen und nützlichen Themen. Der Themen- und Redaktionsplan ist ein unabdingbarer Bestandteil einer Content Strategie. Aber wie findet man ständig neue Themen, die den Zielgruppen auch noch Nutzen und Mehrwert bieten?

Das ist im Fachbeitrag ausführlich erörtert und leichter als Sie vielleicht denken! Dazu gehören:

  • Exakte Positionierung des Unternehmens
  • Analyse gesuchter Schlüsselbegriffe in den Suchmaschinen
  • Kenntnis der Wunschkunden
  • Systematische Beobachtung von Markt und Medien
  • Tools zur Themenfindung
  • Kontakte zu Meinungsbildnern

Bei Interesse empfehlen wir Ihnen unseren Workshop „Content Marketing“.

SEO Google RankBrainunternehmer.de: Google RankBrain: SEO neu definiert

Im neuen Beitrag auf dem Wissensportal unternehmer.de, das über 180.000 Fach- und Führungskräfte in KMU, Selbstständige und Existenzgründer abboniert haben, informiert Volker Wendeler über RankBrain, eine neue Google-Software für die Analyse von Millionen täglicher Suchanfragen bei Google.

Die Auswirkungen dieses Programms für die Betreiber von Firmenwebseiten sind bedeutsam, da die meisten herkömmlichen SEO-Regeln jetzt nicht mehr gelten. Durch RankBrain wird Content jetzt indirekt zusätzlich beurteilt. Er ist dann erfolgreich, wenn er für die User so nützlich ist, dass RankBrain positive Nutzersignale zurückmeldet. Weiterhin wird Content positiv bewertet, wenn er wegen seiner Qualität von anderen Webseiten empfohlen wird, also hochwertige Backlinks produziert.

Mit unserer Checkliste „Google-Qualitätsrichtlinie“ können Sie überprüfen, ob ihre Webseiten den wichtigsten Anforderungen der Google-Qualitätsrichtlinie und von RankBrain entsprechen. Die Checkliste können Sie hier kostenlos herunterladen.

SWOT-Analyse für Webseiten auf Förderland.deFörderland: SWOT-Analyse für Webseiten

foerderland.de ist mit rund 240.000 Besuchern monatlich eines der meist genutzten Informations-, Wissens- und Nachrichtenportale für Gründer und Unternehmer in Deutschland.
Im neuen Fachbeitrag von Volker Wendeler wird beschrieben, wie Unternehmer die SWOT-Analyse zur Überprüfung der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken einer Firmenwebseite einsetzen können.
Zusätzlich wird eine Arbeitsanleitung in Form einer Checkliste angeboten, womit eine SWOT-Analyse für eine Webseite strukturiert vorbereitet und durchgeführt werden kann. Die Checkliste kann im Beitrag oder hier kostenlos heruntergeladen werden.

Publikation Positionierungdeutsche-startups.de: So positionieren Gründer ihr Start-Up richtig

„deutsche-startups.de“ informiert täglich über Neuigkeiten aus der heimischen Internet-Gründerszene. Die Plattform erreicht über 210.000 Besucher, die den neuen Beitrag von Volker Wendeler lesen. Darin geht es um optimale Marktpositionierung. Es wird erklärt, was das ist und wie das funktioniert.

Zusätzlich wird eine Checkliste angeboten, womit jeder Gründer oder Interessierte die Alleinstellungsmerkmale für sein StartUp finden und formulieren kann. Die Checkliste Alleinstellungsmerkmale können Sie im Beitrag oder hier kostenlos herunterladen.

business-on Kundennutzen business-on.de: Kundenutzen - das Zauberwort für Erfolg

Das Wirtschaftsportal für Deutschland business-on hat den neuen Fachbeitrag von Volker Wendeler veröffentlicht und empfiehlt seinen Lesern den kostenlosen Download der Checkliste Kundennutzen.

Im Beitrag wird erläutert, wie man mit Hilfe der PERFECT-Formel den "richtigen" Kundennutzen findet. In der Checkliste ist der Weg zum effektiven Kundennutzen in Einzelaufgaben gegliedert, die einfach abgearbeitet werden können.

Die Checkliste Kundennutzen können Sie im Beitrag oder hier kostenlos herunterladen.

Marketing-Börse: Hochwertiger ContentMarketing-Börse: Hochwertiger Content

Im neuen Fachbeitrag auf dem Expertenportal Marketing-Börse beantwortet Volker Wendeler die Frage „Hochwertiger Content – was ist das eigentlich und wie wird er bewertet?“

Um es vorweg zu nehmen: Hochwertiger Content ist solcher, der oft geklickt, ausführlich gelesen und weiterempfohlen wird. Der entscheidende Faktor für den Erfolg von Content-Qualität ist der Besucher, dem das jeweilige Informationsangebot einer Webseite so gut gefallen hat, dass er daraus einen Nutzen zieht. Begeisterte Besucher setzen eine Erfolgslawine in Gang: sie kommen wieder, sie empfehlen die Webseite weiter, sie nehmen Kontakt auf oder sie bestellen.

Zur Bewertung der Contentqualität der eigenen Webseiten wird eine Checkliste angeboten. Die Checkliste „Contentqualität“ können Sie im Beitrag oder hier kostenlos herunterladen.

Optimierungspotenziale im MarketingFörderland: Optimierungspotenziale im Startup-Marketing

Der Fachbeitrag von Volker Wendeler auf dem Wissensportal für Gründer förderland.de beschreibt ein praxisbewährtes Verfahren, wie StartUps Optimierungspotenziale im Marketing finden und wirksam nutzen können. Das Verfahren nennt sich „PDCA-Zyklus“. Die Buchstaben stehen für einen Ablauf in vier Schritten: Plan (Planen), Do (Ausprobieren), Check (Überprüfen) und Act (Handeln).

Der Autor bietet zudem ein Whitepaper „Optimierungspotenziale“ an, worin das Verfahren und die typischen Optimierungspotenziale im Marketing 3.0 ausführlich beschrieben sind:

  • Passive Webseiten, die keine ausreichenden Sales Leads generieren
  • Mangelhafte Kundenorientierung
  • Fehlerhaftes oder nicht praktiziertes Content-Marketing
  • Fehler im Suchmaschinenmarketing (SEM)

Das Whitepaper „Optimierungspotenziale“ können Sie hier kostenlos herunterladen.

Checkliste VertriebsanalyseOpenPR - Reisen und Speisen: Probleme im Vertrieb

In der aktuellen Veröffentlichung von Volker Wendeler im Presse-Portals openPR geht es um Probleme im Vertrieb, wie etwa schlechte Umsatzzahlen. Dann bricht meist die große Hektik aus. Mit vollem Aktionismus müssen jetzt gleich und sofort Anrufe getätigt und Mailings verschickt werden. Nach dem Motto „nur Action bringt Satisfaction!“ wird drauf los gewuselt und die Ergebnisse werden immer schlechter. Besser wäre es, zuerst sorgfältig und gemeinsam mit anderen über eine effektive Vertriebsstrategie nachzudenken. Diese beginnt immer mit einer möglichst exakten Analyse.

Für diesen Zweck haben wir die Checkliste „Vertriebsanalyse“ entwickelt, , womit jeder Unternehmer und jede Führungskraft schnell und einfach die Stärken und Schwächen des eigenen Vertriebs ermitteln kann.

Die Checkliste „Vertriebsanalyse“ kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Kundengewinnung & Vertriebunternehmer.de: ePaper Kundengewinnung & Vertrieb

Das Wissensportal unternehmer.de gibt regelmäßig ein ePaper als Fachmagazin für mittelständische Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer heraus, das von über 195.000 Führungskräften abonniert ist. In der Ausgabe mit dem Titel „Kundengewinnung & Vertrieb“ ist ein Beitrag von Volker Wendeler enthalten.

In „Kundenakquise in 4 Phasen!“ gibt Volker Wendeler viele Tipps und Ratschläge für ein effizientes Konzept zur Kundengewinnung. Der Leser erhält gleichzeitig anhand einer Checkliste eine Anleitung, wie er Kunden im Web akquirieren kann.

Das ePaper „Kundengewinnung & Vertrieb“ können Sie hier herunterladen.

Gründersünden bei der Investorensuchedeutsche-startups.de – Gründersünden bei der Investorensuche

Das Internetportal für Unternehmensgründer deutsche-startups.de hat einen neuen Fachbeitrag von Volker Wendeler veröffentlicht. Darin geht es um die typischen Fehler, die Unternehmer und StartUps bei der Investorensuche machen und wie diese vermieden werden können. Zum Beitrag gelangen Sie hier.

Mit der WMC-Checkliste „Gründersünden“  können Gründer anhand von 15 Erfolgskriterien prüfen, ob ihr Geschäftsvorhaben geeignet ist, das Interesse von Investoren zu wecken.  Die Checkliste „Gründersünden“ kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Alle 15 Gründersünden sind im WMC-Whitepaper "Gründersünden" ausführlich beschrieben. Das WMC-Whitepaper "Gründersünden" können Sie hier kostenlos herunterladen.

Editorial SEOMarketing-Börse: Editorial SEO (ESEO)

In diesem Fachbeitrag auf dem Expertenportal Marketing-Börse erläutert Volker Wendeler den Nutzen und die Vorteile des Editorial SEO, der redaktionellen Suchmaschinenoptimierung.

Betreiber von Webseiten können mit diesem Instrument sowohl die Verweildauer der Besucher auf der Webseite erhöhen, als auch die Absprungraten senken.

Gleichzeitig kann das Ranking der Webseite in den Suchergebnissen deutlich verbessert werden, wenn die Inhalte nach den ESEO-Regeln überarbeitet werden. Anhand einer Checkliste können Betreiber von Webseiten schnell prüfen, ob ESEO für ihre Webseite erfolgreich sein wird

Wunschkunden findenförderland: Kundenaquise - Wunschkunden finden

Der neue Fachartikel von Volker Wendeler bietet jungen Unternehmern verschiedene Lösungsansätze für die Werbung neuer Kunden. Dazu noch eine kostenlos herunter ladbare Checkliste „Wunschkunden finden“.

Die Frage: „Wer sind Ihre Wunschkunden?“ wird zumeist mit „Alle, die unsere Produkte/ Leistungen kaufen möchten.“ beantwortet. Das ist im Prinzip richtig und wünschenswert, aus Marketingsicht allerdings als Zielgruppendefinition unbrauchbar. Wunschkunden müssen genauer definiert werden, damit man sie mit den auf ihre Wünsche abgestimmten Inhalten auch wirklich erreichen kann.

Mit einem Fragenkatalog zur Auswahl und Typisierung von Wunschkunden sowie den Zielsetzungen fällt die gezielte Webung von Wunschkunden leichter. Die kostenlose Checkliste „Wunschkunden finden“ beinhaltet zusätzliche Tipps, um die Stärken und Schwächen der eigenen Werbung von Wunschkunden herauszufinden.

Die Checkliste „Wunschkunden finden“ können Sie hier kostenlos herunterladen.

 

WMC Publikation Umsatzprobleme?deutsche-startups.de - Umsatzprobleme? Erst einmal den Vertrieb analysieren!

Der neue Fachbeitrag im Portal für Existengründer „Deutsche-StartUps“ behandelt das Erkennen von Schwachstellen im Vertrieb. Werden diese nicht erkannt und die Optimierungspotenziale nicht genutzt, dann können nicht nur junge Unternehmen schnell scheitern.


Volker Wendeler hat eine Checkliste entwickelt, womit Jungunternehmer schnell und einfach den Vertrieb analysieren und Schwachstellen identifizieren können.

Die Checkliste „Vertriebsanalyse“ können Sie im Beitrag oder hier kostenlos herunterladen.

WMC-Publikation Alleinstellungsmerkmale

Unternehmer.de - USP: Alleinstellungsmerkmale für Ihr Unternehmen erarbeiten!

Unternehmer.de, das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte, hat einen neuen Fachbeitrag von Volker Wendeler veröffentlicht. Darin werden Tipps gegeben, wie man Alleinstellungsmerkmale und die USP (Unique Selling Proposition) für ein Unternehmen finden kann. Auch dieses Mal bietet WMC wieder eine kostenlose Checkliste zum Download an. Der Artikel und die Checkliste helfen dabei:

  1. Die Zielgruppe und deren Wünsche eingrenzen.
  2. Den einzigartigen Kundennutzen formulieren.
  3. Das einzigartige Angebot beschreiben.

Die Checkliste "Alleinstellungsmerkmale" können Sie im Beitrag oder hier kostenlos herunterladen.

Sitecheck: Schwachstellen von WebseitenBusiness-On: Klassische Schwachstellen von Webseiten

Der neue Fachbeitrag von Volker Wendeler auf der Experten- und Wirtschafts-Plattform business-on behandelt klassische Fehler, die bei der Erstellung von Firmenwebseiten gemacht werden.

Getreu der Philosophie „Nicht nur kritisieren, sondern optimieren!“ hat Volker Wendeler eine Checkliste ausgearbeitet, womit jeder Betreiber einer Firmenwebseite prüfen kann, ob seine Webseite die 20 wichtigsten Erfolgskriterien erfüllt.

Die Checkliste " „Sitecheck für KMU“ können Sie im Beitrag oder hier kostenlos herunterladen.

Checkliste StartUp-ProblemeMarketing-Börse - Überlebensstrategie für StartUps: MiniMax-Strategie statt Euphorie

Dieser neue Fachbeitrag von Volker Wendeler auf dem Expertenportal "Marketing-Börse" liefert mit der MiniMax-Marketingstrategie einen praxisbewährten Ansatz, um das Scheitern von StartUps und jungen Unternehmen zu verhindern. Statt der für Existenzgründer und Jungunternehmer typischen Euphorie führt ein strukturiertes Kreislaufmodell zum Erfolg.

Anstatt sich durch Arbeiten in Baumstrukturen „vom Ästchen zum Stöckchen zum Hölzchen“ zu verzetteln, werden die Kreisläufe jeden Monat durchlaufen und ständig angepasst:

  1. Analyse
  2. Zielsetzung
  3. Planung
  4. Maßnahmen
  5. Erfolgskontrolle

....zurück zum Anfang mit neuer Analyse.

Zur Erfolgskontrolle, ob ein StartUp bereits kritische Werte bei wichtigen Erfolgsfaktoren erreicht hat, wird die Checkliste „StartUp-Probleme“ zum kostenlosen Download angeboten.

unternehmer.de: Checkliste Vertriebsanalyseunternehmer.de: Erfolglos im Vertrieb?

Im Fachbeitrag auf dem Wissensportal „unternehmer.de“ spricht Volker Wendeler Fach- und Führungskräfte in klein- und mittelständischen Unternehmen an. Er zeigt Lösungsansätze für Alarmsignale wie sinkende Umsatz oder ausbleibende Neukunden auf. Anhand einer von WMC entwickelten Checkliste kann jeder Unternehmer eine schnelle Vertriebsanalyse durchführen. So können Schwachstellen im Vertrieb sofort identifiziert und optimiert werden.

Die Checkliste basiert auf den 20 wichtigsten Erfolgsfaktoren im Vertrieb. Zu jedem Erfolgfaktor ist eine Aussage formuliert, die auf das eigene Unternehmen bezogen mit „Stimmt“, „Stimmt nicht“ und „Keine Ahnung“ beantwortet werden kann. Die Summen aller Antworten zeigen am Ende, ob und welche Stärken und Schwächen der bewertete Vertriebs hat.

Überwiegen Antworten „Stimmt nicht“ oder „Keine Ahnung“, dann gibt es bei den jeweiligen Aussagen Handlungsbedarf und Optimierungspotenzial. Die zugehörige Checkliste Vertriebsanalyse kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

marketing.de: Checklisten statt Burnout

Im Beitrag Fachbeitrag: Checklisten statt Burnout auf dem Wissensportal für Marketingexperten marketing.de erläutert Volker Wendeler den Mehrwert und die Vorteile von Checklisten. Für zwei praktische Beispiele werden die zugehörigen Checklisten kostenlos zum Download angeboten:

Marketing.de ist eine Community aus Professoren und Experten der Wirtschaft. Mit den Fachartikeln und News erhalten Interessenten einen schnellen Überblick über aktuelle Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen in der Marketing-Branche.

Publikation SWOT-AnalyseBusiness-On: Wenn die Webseite keine Leads generiert

Der Fachbeitrag von Volker Wendeler auf der Experten- und Wirtschafts-Plattform Business-On erläutert, wie man als Webseitenbetreiber mit einer SWOT-Analyse überprüfen kann, welche Stärken und Schwächen bzw. Chancen und Risiken die eigene Webseite hat.

Hierzu werden die typischen Bewertungskriterien in einer Tabelle gelistet und mit Schulnoten bewertet. Noten 1-3 sind Stärken, Noten 4-6 sind Schwächen. Chancen und Risiken müssen im Wesentlichen aus zwei Aktionsfeldern ermittelt werden: a) aus dem Markt und dem Wettbewerb innerhalb der eigenen Branche und im Internet, b) aus dem Unternehmensumfeld und den Rahmenbedingungen.

Zum idealtypischen Ablauf einer SWOT-Analyse werden Tipps gegeben und es wird zusätzlich eine kostenlose Checkliste zum Download angeboten.

Internet Marketing Blog: Erfolgsfaktoren für FirmenwebseitenInternet Marketing Blog: Erfolgsfaktoren für Firmenwebseiten

Im neuen Fachbeitrag von Volker Wendeler geht es um Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit Firmenwebseiten im modernen Internet erfolgreich sind.

Eine kostenlos herunterladbare Checkliste hilft bei der Überprüfung, ob eine Firmenwebseite den heutigen Erfolgsfaktoren für Information und Kommunikation entspricht.

Der Blog „Internet Marketing“ der NEXUS Netsoft GmbH wendet sich an SEOs, SEO-interessierte und Online Marketer. Im Blog liefern zahlreiche Autoren viel Nützliches für ein besseres Ranking von Website.

Publikation AlleinstellungsmerkmaleMarketing-Börse: Durch Alleinstellungsmerkmale Kunden gewinnen

In diesem Fachbeitrag auf dem Expertenportal „marketing-BÖRSE“ geht es darum, dass die Identifizierung und Formulierung von Alleinstellungsmerkmalen vielen Unternehmen schwerfällt. Kleine und mittelständische Unternehmen können sich meistens keine teuren Werbe- oder Marketingagenturen leisten, die diese Aufgabe übernehmen.

Deshalb hat Volker Wendeler in diesem Beitrag eine auf der Basis einer kostenlosen WMC-Checkliste in drei Schritte gegliederte Methode beschrieben, womit Alleinstellungsmerkmale relativ einfach identifiziert und formuliert werden können. Alleinstellungsmerkmale sollten im Content-Marketing unbedingt genutzt werden.

Die „marketing-BÖRSE“ ist das größte deutschsprachige Spezialverzeichnis für Marketing. Auf dem Expertenportal sind rund 12.000 Anbieter und über 5.000 Fachexperten mit Pressemeldungen, Fachartikeln, Profilen und Auszeichnungen vertreten.

Publikation VertriebsanalyseMarketing.de: Vertriebsanalyse

In diesem Beitrag "Vertriebsanalyse" geht es um Probleme im Vertrieb, die nicht nur Umsatzrückgänge verursachen, sondern manchmal auch die Existenz von Unternehmen gefährden. Mit der WMC-Checkliste „Vertriebsanalyse“ können Sie Ihren Vertrieb auf den Prüfstand zu stellen, um herauszufinden, ob es Schwachstellen und Optimierungspotenziale gibt.

Marketing.de ist ein Wissensportal und Forum zu Marketing und marketingverwandten Themen. Die Community besteht überwiegend aus Professoren und Experten aus der Wirtschaft. Mit den Fachartikeln und News erhalten Interessenten einen schnellen Überblick über aktuelle Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen in der Marketing-Branche.

Mittelstandswiki: Kampf um KeywordsMittelstandswiki: Der Kampf um Keywords

Der aktuelle Schwerpunktbeitrag von Volker Wendeler im Expertenportal Mittelstandswiki beschreibt einen Lösungsansatz, wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) den "Kampf um Keywords" im Suchmaschinenmarketing gewinnen können: Mit einer vernünftigen Strategie, die man regelmäßig auf Erfolg abprüft, zum Beispiel mit Hilfe der mitgelieferten Checkliste.

Mittelstandswiki wird von Gründern, Inhabern, Geschäftsführern und Gesellschaftern kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) sowie Entscheidungsträgern und Verantwortlichen in mittelständischen Betrieben gelesen und zählt zu den führenden Expertenportalen.

Publikation Social MediaBusiness-On: Social Media: die große allgemeine Verunsicherung.

Der Artikel „Social Media: die große allgemeine Verunsicherung“ behandelt die Unsicherheiten, die Unternehmer und Führungskräfte bei einer Entscheidung über ein Social Media Engagement haben. Es werden konkrete Handlungsempfehlungen gegeben, um diesen Unsicherheiten zu begegnen. Zusätzlich wird den Lesern die WMC-Checkliste „Social Media Engagement“ zum Download angeboten.

Business-On ist eine führende Experten- und Wirtschafts-Plattform, die von Führungskräften in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) genutzt wird. Business-On hat rund 218.000 Unique User und Rang 2.095 bei Alexa Deutschland (12/2011).

Pubikation foerderland.deFörderland: Vertriebsanalyse – Wenn die Umsätze nicht stimmen.

Start-ups und junge Unternehmen geraten oft in Schwierigkeiten, weil die Umsätze stagnieren oder sinken, Absatzziele nicht erreicht werden oder die Anzahl der neu geworbenen Kunden zurückgeht. In solchen Situationen ist es hilfreich, den Vertrieb auf den Prüfstand zu stellen, um herauszufinden, ob es Schwachstellen und Optimierungspotenziale gibt. Hierbei hilft eine Checkliste zur Vertriebsanalyse.

Den Artikel können Sie sich hier anschauen.

foerderland.de ist ein Informations- und Nachrichtenportal für Gründer und Unternehmer, das von Führungskräften, leitenden Angestllten und Selbständigen genutzt wird. Foerderland.de erzielt über 500.000 Page Impressions und hat Rang 1.318 bei Alexa Deutschland (12/2011).

Deutsche StartupsDeutsche StartUps: Wenn Start-ups Startprobleme bekommen und was man dagen tun kann.

Der Artikel „Wenn Start-ups Startprobleme bekommen und was man dagen tun kann“gibt Ratschläge, wie Gründer und Jungunternehmer kleine Fehler und Probleme im Geschäftsablauf erkennen und daraus entstehende Krisen vermeiden können. Mit der Checkliste „Vertriebsanalyse“ wird ein Controlling-Verfahren beschrieben, womit regelmäßig überprüft werden kann, ob die wichtigsten Erfolgsfakoren junger Unternehmen gewährleistet sind.

deutsche-startups.de informiert täglich über Neuigkeiten aus der heimischen Internet-Gründerszene. Angesprochen werden Gründer, Investoren, Business Angels, Wirtschaftsjournalisten und Trendanalysten. deutsche-startups.de erzielt über 580.000 Page Impressions und hat Rang 187 bei Alexa Deutschland (11/2011).

MittelstandswikiMittelstandswiki: Social Media für KMU: Bringt das was? – Eine Nutzenanalyse

Der Artikel "Social Media für KMU: Bringt das was?" erläutert, wie Unternehmer und Führungskräfte mit Hilfe der Checkliste „Social Media Nutzenanalyse“ herausfinden können, ob und welchen Nutzen ein Social Media Engegement für das eigene Unternehmen hat.

Mittelstandswiki ist ein Webportal und Nachschlagewerk für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Angesprochen werden Gründer, Inhaber, Geschäftsführer und Gesellschafter von KMU sowie Entscheidungsträger und Verantwortliche in mittelständischen Betrieben. Mittelstandswiki erzielt rund 230.000 Page Impressions und hat Rang 3.311 bei Alexa Deutschland (10/2011).

MittelstandswikiMittelstandswiki: Social Media –Hype oder Nutzen?

Die Befürworter von Social Media sehen eine neue Wunderwaffe, um Konkurrenten zu überflügeln. Kritiker verweisen auf Sicherheitsfragen und auf Berichte über Flops – für kleine und mittlere Unternehmen eine irrwitzige Situation, wenn sie entscheiden sollen, ob Social Media gut fürs Geschäft ist.

Mit der von der Marketingberatung WMC entwickelten Checkliste "Social Media Engagement" können Führungskräfte in KMU den Nutzen eines Social Media Engagements für das eigene Unternehmen besser eingrenzen. Den Original-Artikel können Sie hier nachlesen.


Mittelstandswiki ist ein Webportal und Nachschlagewerk für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Angesprochen werden Gründer, Inhaber, Geschäftsführer und Gesellschafter von KMU sowie Entscheidungsträger und Verantwortliche in mittelständischen Betrieben. Mittelstandswiki erzielt rund 230.000 Page Impressions und hat Rang 3.311 bei Alexa Deutschland (10/2011).

 

Investorensuche

Hier erfahren Sie, wie wir Ihnen dabei helfen, Ihre Investorensuche optimal zu gestalten und den besten Investor zu finden.

 mehr Info

Sitecheck für KMU

Mit der WMC-Checkliste „Sitecheck für KMU“ können Sie schnell und einfach überprüfen, welche Stärken oder Schwächen Ihre Internetseite hat.

mehr Info